In diesem Teil der Artikelserie Eine Webseite erstellen geht es darum, einen FTP-Zugang einzurichten und sich mit dem Webspace zu verbinden, damit wir darauf zugreifen zu können.

Im vorherigen Teil ging es um die Wahl eines geeigneten Webspaces, dem Server und Hosting.
Hier geht es zurück zum vorherigen Artikel: Teil 3 – Webspace und Hosting


FTP steht für File-Transfer-Protocol. Es ermöglicht das verschieben von Dateien auf den Server. Für den manuellen Zugriff auf den Speicherplatz ist ein FTP-Zugang und eine FTP-Software oder ein WebFTP-Interface erforderlich. Was das alles ist und wie das ganze eingerichtet wird, erfährst du hier.


FTP-Zugang einrichten und auf den Webspace zugreifen:

FTP-Zugang: Der FTP-Zugang ist unser Login für den Webspace. Diese Zugangsdaten können für gewöhnlich über den Kundenlogin des Hosting Anbieters angelegt und verwaltet werden. Bei Strato zu finden unter dem Menüpunkt: Datenbanken und Webspace -> FTP-Zugänge
Beispiel für einen FTP-Zugang:

  • Server: ftp.strato.de
  • Benutzername: admin
  • Passwort: ********

FTP-Software: Eine Software die mittels der Zugangsdaten auf den Webspace zugreifen kann, um ewa Dateien darauf abzulegen und Änderungen vorzunehmen. An dieser Stelle empfehle ich das kostenlose Programm FileZilla, welches ich natürlich auch selber verwende.

WebFTP: Bei WebFTP handelt es sich um ein FTP-Interface für den Browser. Ein solcher Zugang wird jedoch nur von wenigen Webhostern angeboten und bietet häufig nicht den Funktionsumfang, den eine klassische FTP-Software mit sich bringt.

Auf der Webseite von FileZilla kannst du die Software vollkommen kostenlos herunterladen:



FTP-Software starten und verbinden:

Sobald die Software fertig installiert ist, können wir FileZilla starten und uns mit dem Server verbinden. Dazu geben wir einfach unsere Zugangsdaten in die entsprechenden Felder ein und klicken anschließend auf Verbinden. Das ganze sieht dann in etwa so aus:

Wenn wir erfolgreich mit dem Server verbunden sind, können wir nun darauf zugreifen und Dateien direkt auf den Webspace oder in ein zuvor angelegtes Unterverzeichnis kopieren.

Im nächten Teil der Artikelserie geht es darum, ein Content-Management-System (wie etwa WordPress) auszuwählen und auf dem Server zu installieren. Dabei handelt es sich um eine Software, mit dessen Hilfe relativ einfach Webseiten erstellt und sogar große Projekte wie Onlineshops umgesetzt werden können. Hier geht es zum nächsten Artikel:

Eine Webseite erstellen: Teil 5 – Ein CMS installieren – in Arbeit, folgt in Kürze!


Teil 1 – Vorbereitung und Planung zum erstellen einer Webseite

Gute Vorbereitung ist das Maß aller Dinge beim erstellen einer Webseite und ein guter Plan bekanntlich die halbe Miete. Worauf sollte bereits während der Vorbereitungsphase geachtet werden? Das erfährst du hier im ersten Teil dieser Artikelserie.
Hier Weiterlesen

Teil 2.1 – Die Wahl der Internetadresse

Die Wahl der Internetadresse (Domain) ist maßgeblich für den späteren Erfolg einer Webseite entscheidend, sie sollte von daher sehr gut überlegt werden. Hier im zweiten Teil der Artikelserie findest du nützliche Tipps welche dir deine Wahl erleichtern werden.
Hier Weiterlesen

Teil 2.2 – Domain registrieren / reservieren

Ist eine passende Domain gefunden muss diese registriert / reserviert werden. In diesem Teil der Artikelserie geht es darum, wie und wo man eine Internetadresse registriert. Welche Anbieter gibt es und was kostet mich der Spaß überhaupt? – Nicht viel! 😉
Hier weiterlesen

Teil 3 – Webspace und Hosting

Neben der Domain benötig eine Webseite einen Webspace, besser gesagt einen Server auf dem sie liegt und der Welt zur Verfügung gestellt wird. Doch welche Voraussetzungen sollte so ein Server erfüllen? Das erfährst du in diesem Teil der Artikelserie.
Hier weiterlesen

Teil 4 – FTP-Zugang einrichten und verbinden

Um auf den Webspace zugreifen zu können, wird ein sogenannter FTP-Zugang benötigt. Wie dieser eingerichtet wird und wie wir uns mit dem Server verbinden können, erfährst du hier in diesem Teil der Artikelserie.
Hier weiterlesen

Teil 5 – CMS intallieren

In diesem Teil der Artikelserie geht es darum, ein Content-Management-System, Template oder Framework auf dem Webspace zu installieren. Mithilfe dieser Tools wird die Webseite bearbeitet und verwaltet.
Hier weiterlesen