In diesem Artikel der Artikelserie Webseite erstellen geht es um das Hosting, also dem Webspace, sprich Speicherpatz, der für eine Webseite erforderlich ist. Und was gibt es dabei zu beachten?

Im vorherigen Artikel ging es um die Registrierung der Domain.
Hier geht es zurück zum vorherigen Artikel: Teil 2.2 – Domain registrieren / reservieren

 

Teil 3 – Webspace und Hosting

Neben der Domain benötigen wir für eine vollwertige Website den sogenannten Webspace.
Auf diesem Speicherplatz bzw. Server wird die Website gespeichert und dem World Wide Web zur Verfügung gestellt (Auch Hosting genannt). Es besteht natürlich auch die Möglichkeit den Speicherplatz selber zum Beispiel mithilfe des eigenen Rechners zur Verfügung zu stellen. Da dieser dann jedoch auch 24 Stunden am Tag laufen müsste, ist es in der Regel günstiger und effizienter sich einen ausreichenden Webspace zu mieten.

Alle Hosting Anbieter – Hier findest Du eine Übersicht und einen Vergleich aller Hosting Anbieter

 

Voraussetzungen an den Webspace:

Die Größe des erforderlichen Speicherplatzes ist abhängig davon, wie Groß das Projekt ist oder einmal werden könnte. Während ein kleiner Blog häufig nur ein paar hundert Megabyte groß ist, benötigt ein größerer Online-Shop schnell mehrere Gigabyte an Speicherplatz. Auch hochauflösende Bilder und Videos können relativ viel Platz beanspruchen, welcher bereits im Vorfeld eingeplant werden sollte. Je nach Größe des Projekts empfiehlt es sich also, dafür zu sorgen das auch in Zukunft genug Webspace vorhanden ist, um komplizierte Umzüge zu vermeiden. Wer mehr über das Thema Wissen möchte: Hier geht es zum Zusatzartikel: Anforderungen an den Webspace

Folgende Voraussetzungen sollte ein vernünftiger Webspace erfüllen:

  • Betriebssystem – Linux
  • Speicherplatz – Mehrere Gigabyte
  • Datenbank – MySQL-Version 5.0 oder höher
  • Skriptsprachen – Unterstütztung von PHP, JavaScript, Perl, Python…
  • PHP – PHP-Version 5.2.4 oder höher
  • FTP-Zugänge – Ausreichend viele FTP-Zugänge, mind. 1.
  • E-Mail – Ausreichend viele E-Mail Adressen

 

Hosting-Komplettpakete

Bei vielen Hosting Anbietern gibt es äußerst günstige Komplettpakete für Webspace inkl. Domain. Die kosten belaufen sich auf etwa 5 € im Monat und umfassen meist 1-2 Domains und mehrere Gigabyte Speicherplatz. Nachfolgend findest Du meine persönlichen Favoriten von Webhostern.

Die besten Hosting Anbieter – Hier findest Du eine Übersicht der besten Webhosting Anbieter

STRATO Hosting - Hier klicken!
1_1und1 Webhosting
Webgo Webhosting
Serverway Webhosting

Hat man ein passendes Webspace-Paket bei einem Webhoster seiner Wahl gefunden, kann das Paket gebucht und der Webspace genutzt werden. Über einen individuellen Login kann der Kunde seinen Webspace verwalten und Einstellungen vornehmen. Viele Webhoster bieten eine einfache 1-Klick Installation von WordPress, Typo3, Drupal und anderer gängiger Software auf dem Server.
Für den manuellen Zugriff auf den Speicherplatz ist ein FTP-Zugang und eine FTP-Software oder ein WebFTP-Interface erforderlich. FTP steht für File-Transfer-Protocol.
Mehr Informationen zum Thema FTP im nächsten Teil der Artikelserie.

Im nächsten Teil der Artikelserie geht es darum, mittels FTP auf den Webspace zugreifen zu können und ein CMS (Content-Management-System) darauf zu installieren.
Hier geht’s zum nächsten Artikel: Teil 4 – FTP-Zugriff / CMS installieren

 

Teil 1 – Vorbereitung zum erstellen einer Webseite

Eine Webseite sollte gut vorbereitet sein, hier findest du einige Überlegungen die du vor dem erstellen einer eigenen Webseite durchgehen solltest.
Hier Weiterlesen

 

Teil 2.1 – Die Wahl der Internetadresse

Die Wahl der Domain (Internetadresse) ist maßgeblich für den späteren Erfolg einer Webseite entscheidend, sie sollte daher gut überlegt sein. Im nächsten Artikel findest du ein paar Ideen und Anregungen um die passende Domain für dich zu finden.
Hier Weiterlesen

 

Teil 2.2 – Domain registrieren / reservieren

Ist die passende Domain gefunden muss diese registriert / reserviert werden. Hier findest du ein paar Tipps, kannst prüfen ob deine Wunsch-Domain noch frei ist oder zum verkauf steht und diese bei Bedarf direkt registrieren lassen.
Hier weiterlesen

 

Teil 3 – Webspace und Hosting

Neben der Domain benötigen wir noch einen Webspace für die Webseite, sprich einen Server auf dem sie gespeichert und der Welt zur Verfügung gestellt wird.
Hier weiterlesen

 

Teil 4 – FTP-Zugriff / CMS installieren

Nun geht es daran, mittels FTP auf den Webspace zugreifen zu können und ein CMS darauf zu installieren, welches anschließend mit der Domain verknüpft wird.
Hier weiterlesen